AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Matterhorn Valley Hotels

Die Regelung schaft Ordnung

1. Abschluss des Vertrages

Mit der Anmeldung bietet der Gast dem Hotel den Abschluss eines Beherbergungsvertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch das Hotel zustande.

Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form.

Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des Hotels vor, an das es für die Dauer von 2 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Gast innerhalb der Bindungsfrist dem Hotel die Annahme erklärt.

Im Falle der Übersendung eines schriftlichen Vertragsangebotes an den Anmelder / Besteller hält sich das Hotel an dieses Angebot bis zu dem schriftlich vereinbarten Termin gebunden. Sollte dem Hotel der vom Besteller unterzeichnete Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt nicht zugegangen sein, wird das Angebot wirkungslos und kann vom Besteller nicht mehr angenommen werden.

2. Preise

Preise verstehen sich als Endpreise inklusive der gesetzlichen MWSt. und exkl. der Kurtaxe. Im Falle einer Erhöhung der MwSt. nach Vertragsabschluß behält sich das Hotel entsprechende Preisangleichungen vor.

Jede Art von Gutscheinen, Aktionen, Ermässigungen sowie das Einlösen von gesammelten Club Card Punkten ist nur möglich, wenn dies im Vorfeld angemeldet und bestätigt wurde.

3. Stornierung / Reduzierung

Das Hotel und der Besteller sind berechtigt, für die reservierten Zimmer / Räumlichkeiten den Rücktritt zu erklären.

Der Vertragsrücktritt / die Vertragsänderung bezüglich der Teilnehmer-/Übernachtungsanzahl muss schriftlich mitgeteilt werden.

3.1. Kostenfreie Komplettstornierung der Reservierung (auch Übernachtungsanteil von Halbpension)

Die kostenfreie Rückgabe der kompletten vertraglich vereinbarten Zimmerreservierung ist möglich nach folgenden Kriterien:

Wintersaison:

28 - 21 Tage vor Anreise = kostenfrei
21 - 14 Tage vor Anreise = 50% der Reservierung
14 - 00 Tage vor Anreise = 80% der Reservierung

Sommersaison:

14 - 07 Tage vor Anreise = 25% der Reservierung
07 - 03 Tage vor Anreise = 50% der Reservierung
03 - 00 Tage vor Anreise = 80% der Reservierung

Als Übernachtungsanzahl zählt die Anzahl der reservierten Zimmer x Anzahl der Nächte.

3.3. Stornierungskosten für Reservierungen (auch Übernachtungsanteil von Halbpension)

Die Reservierungskosten werden nur dann fällig, wenn das Hotel die Zimmer nicht mehr anderweitig vermieten kann. Preisdifferenzen können vom Hotel geltend gemacht werden.

4. Bezahlung

Bei Reservierungen ab einer Gesamtumsatzhöhe von CHF 1000.00 wird eine Vorauszahlung in Höhe von 30% vier Wochen vor Anreise fällig. Wird diese Vorauszahlung nicht geleistet, ist das Hotel berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall ist der Gast zur Bezahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 20% des Gesamtumsatzes verpflichtet. Nach der Nutzungszeit der Hotelleistung ist der Rechnungsbetrag vor der Abreise zu begleichen.

5. Höhere Gewalt und Gefährdung des reibungslosen Geschäftsbetriebes, der Sicherheit oder des Rufs des Hotels

Bei Ereignissen, die außerhalb des Einflußbereiches des Hotels liegen, wie z.B. Feuer, Naturkatastrophen, Streik, Aussperrung, Lieferengpässen behält sich das Hotel vor, den Vertrag zu kündigen. Das Recht des Hotels zum Rücktritt vom Vertrag besteht auch für den Fall, daß eine Reservierung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf der Matterhorn Valley Hotels zu gefährden droht. Das Geltendmachen jeglicher Schadenersatzansprüche gegen das Hotel ist dabei ausgeschlossen.

6. Haftung

Das Hotel übernimmt keine Haftung für die vom Gast eingebrachte Gegenstände und Wertsachen, soweit dem Hotel nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Der Gast ist nur zur Aufrechnung und zur Zurückbehaltung mit unstreitig oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen berechtigt. Der Gast ist gegenüber dem Hotel verpflichtet, den Verlust von eingebrachten Sachen unverzüglich, spätestens jedoch bei der Abreise geltend zu machen. Der Gast haftet für alle Schäden, die von ihm in seinem Zimmer oder öffentlichen Bereichen des Hotels in der vereinbarten Nutzungszeit verursacht worden sind.

7. Änderungen der Vereinbarungen

Jede Änderung einer getroffenen schriftlichen Vereinbarung hat schriftlich zu erfolgen.

8. Schlußbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, berührt dieses die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Vertragspartnern gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Visp / Schweiz.

 

 

Family Hotel & Spa Desirée

Dorfplatz 462, 3925 Grächen
+41 (0)27 956 30 60 info@hoteldesiree.ch

Best

PRICE!